toggle menu

Transformationen gestalten

Unsere Haltung und Vorgehensweise

Ganzheitliche Betrachtungsweise

Der Druck auf Organisationen, sich den Zeichen der Zeit anzupassen, steigt. Sie sollen immer schneller, effizienter, agiler und vernetzer agieren, damit sie ihre Position im Zuge von Digitalisierung und Globalisierung behalten. Dabei sind Organisationen komplexe Systeme und ihre Entwicklung immer ganzheitlich zu betrachten. Daher arbeiten wir sowohl an der „harten“ als auch „weichen“ Seite im Transformationsprozess und verfolgen mit erfahrenen Beratern mit langjähriger Managementerfahrung sowie fundierten Beratungsmethoden eine menschen- und umsetzungsorientierte Arbeitsweise.

Grundhaltung

Wir arbeiten nach dem Ansatz der systemischen Organisationsentwicklung und beziehen alle Stakeholder in die Gestaltung des Projektes ein. Uns ist es das wichtigste Anliegen, das Unternehmen dort abzuholen, wo es gerade steht und gemeinsam den nächsten Schritt in der Transformation zur zukunftsfähigen Organisation zu gehen.

Vorgehensweise

Da Organisationsentwicklungen sehr individuell sind, arbeiten wir methodisch nach einem Phasenmodell, um schrittweise die Organisation und handelnden Personen nachhaltig in den gewünschten Zielzustand zu begleiten:

  1. Orientierungs- und Analysephase
  2. Klärungs- und Konzeptionsphase
  3. Lösungs- und Umsetzungsphase
  4. Abschluss- und Evaluierungsphase
Methoden und Tools: Agiles Mentoring

Richtig verstandene ganzheitliche Agilität ist ein echter Wettbewerbsvorteil. Mit unseren agilen Diagnostikmethoden und Umsetzungsmethoden verhelfen wir Ihnen und Ihrer Organisation zur agilen Reife für Leistungssprünge, Innovation und Wachstum.

Mehr erfahren

Best Practice

Organisationsentwicklung

Ein ganzheitliches Masterprojekt war die Umsetzungsbegleitung einer Reorganisation bei einem privatisierten Unternehmen der kommunalen Wohnungswirtschaft einer deutschen Großstadt. Eine der großen Strategieberatungen hatte das Organisationskonzept mit dem Management des Unternehmens entwickelt und anschließend sollte das Konzept umgesetzt werden.

Hier setzte Strametz & Associates an und implementierte gemeinsam die mit den betroffenen Mitarbeitern konkret definierten Strukturen und Prozesse. In der zweiten Phase wurden Mitarbeiter mit Schlüsselfunktionen ausgebildet und trainiert, um die neuen Prozesse und Strukturen sowie die neuen Rollen leben zu können. In einer weiteren Phase wurden die ersten Projekte begleitet und die Mitarbeiter mit neuen Rollen gecoacht. Die Implementierung von kollegialem Coaching und einer auslaufenden Follow-Up-Phase sorgte für eine Nachhaltigkeit in der Umsetzung sowie dem zeitnahen Ausstieg unserer Berater.