toggle menu
Jahresauftakt 2022 bei Strametz & Associates: Im Interview mit Geschäftsführer Michael Kühner.

Nachruf Dieter Strametz

* 22.04.1943 † 11.03.2021

Geboren 1943 in Klagenfurt, gründete der Diplom Volkswirt 1978 die Dieter Strametz Personalberatung in Frankfurt, die 1991 in die Dieter Strametz & Partner GmbH umfirmiert wurde. Vor allem die Gebiete Recruiting und Diagnostik wurden maßgeblich von ihm geprägt und Unternehmen in der ganzen Welt ließen sich in Spitzenzeiten von ihm und seinem Team aus 120 Beratern mit viel Erfolg beraten und begleiten. Mit der Erfindung verhaltensorientierter Führungsplanspiele steigerte die Firma ihren Bekanntheitsgrad weiter und stieg Ende der 90er Jahre zur Nr. 2 im deutschen HR-Consultingmarkt auf. Auch als das Unternehmen mit der Dotcom-Blase Anfang 2000 sowie den Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftskrise in den nachfolgenden Jahren einen massiven wirtschaftlichen Schaden erlitt, ließ Dieter Strametz sich nicht entmutigen, sondern rettete mit viel persönlichem Engagement die Firma und konnte diese, wenn auch mit geringeren Kapazitäten als zuvor, weiterführen. Im Jahr 2008, ausgerechnet in der nächsten Wirtschaftskrise gewann die Dieter Strametz & Partner GmbH ein großes Mandat, welches der Firma wieder stärkeren Auftrieb verlieh. 2010 wurde die Nachfolgegesellschaft unter der Leitung von Michael Kühner und Erhard Peters gebildet. Es folgte ein kontinuierlicher Übergabeprozess von Kunden und Produkten an die heutige Strametz & Associates Deutschland GmbH, deren Gesellschafter Dieter Strametz bis zu seinem Tod geblieben ist.

Mit seinem brillanten Denken sowie seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz stand er den neuen geschäftsführenden Gesellschaftern ab 2012 jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und war zu verschiedensten Anlässen ein gern gesehener Gast. Wir blicken ehrfurchtsvoll auf seine Leistungen im HR-Markt in Deutschland und darüber hinaus zurück und danken ihm für die Möglichkeit, sein Werk fortzuführen. Wir wertschätzen und heben besonders den guten Nachfolgeprozess hervor, in dessen Verlauf Dieter Strametz zunehmend Befugnisse und Geschäfte loslassen konnte und gleichzeitig gern seine Erfahrungen und Wissen beratend teilte. Dies ist nicht selbstverständlich und gelingt nur wenigen Gründern und langjährigen Inhabern in solch konstruktiver und positiv gestimmten Weise. Untätig blieb er indes auch in seinem Ruhestand nicht – so verfasste er Gedichte, die in mehreren Büchern veröffentlicht wurden.

„Der Mensch selbst sollte immer im Zentrum stehen – nur dann kann ein Unternehmen auch erfolgreich sein.“
Dieter Strametz

Zurück