toggle menu

Der Talentcheck

Wie Sie die (unentdeckten) Potenziale Ihrer Nachwuchstalente erkennen und entwickeln

Die reine Kompetenzförderung, wie wir sie in der typischen Personalentwicklung anwenden, stößt hier an ihre Grenzen, da hier „verborgenes“ sichtbar gemacht werden muss und die Zukunftsperspektive eine zentrale Rolle spielt. Bei Kompetenzen sehen wir immer nur beobachtbares Verhalten und lassen diese beiden Elemente außer Acht. Hinzu kommen bei Kompetenzbeobachtung auch Fertigkeiten sowie Erfahrungen, die bei den Talenten nur in begrenztem Umfang vorhanden sind. Damit wären wir auch schon bei dem Begriff „Potenzial“:

Potenzial ist demnach die noch nicht realisierte Kompetenz. Es beschreibt  die zukünftigen Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten für kommende Herausforderungen.

Es geht um die Analyse (unentdeckter) Begabungen und Talente sowie zukünftiger Entfaltungsmöglichkeiten. Dies ist zwar nicht beobachtbar, kann aber sehr gut durch bestimmte Diagnostikinstrumente messbar gemacht werden.

Wie könnte nun ein Ansatz einer Potenzialanalyse und –entwicklung aussehen?  

Strametz & Associates hat dafür den sogenannten „Talentcheck“ entwickelt und umfasst einen ganzheitlichen Ansatz, mit dem die stabilen und grundlegenden Persönlichkeitsmerkmale der Nachwuchstalente entdeckt und die Basis für eine zielgerichtete Weiterentwicklung gelegt wird. Zudem werden Einstellungen, Werte und Motivationen herausgearbeitet. Ziel und Ergebnis sind eine Orientierung über die vorhandenen Potenziale sowie klare berufliche Perspektiven im Unternehmen.

Der Talentcheck wird in Form eines eintägigen Gruppenseminars angeboten und beinhaltet bewährte und anerkannte diagnostische Instrumente. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, ihre Top-Talente, individuelle Einstellungen und Werte sowie persönliche Motivation richtig einzuschätzen und Anregungen für die zukünftige Entwicklung konkret umzusetzen. Ausbildungs- und Personalverantwortliche können sich darüber hinaus in der Talentcheck-Methode ausbilden lassen, um eigene Seminare und Coachings durchführen zu können.

Weitere Informationen

Zurück