toggle menu

News-Archiv

Studie des Monats: Oktober

von

In einer zunehmend globaler werdenden Welt sieht sich der – häufig noch traditionell und regional verwurzelte – Mittelstand mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, besteht die Notwendigkeit qualifizierte, leistungsfähige und motivierte Führungskräfte in den eigenen Reihen zu haben.

Strametz & Associates hat vor diesem Hintergrund eine Studie durchgeführt, die sich mit der Führungskräfteentwicklung mittelständischer Unternehmen auseinandersetzt.

Nachhaltige Transformationen in Unternehmen gestalten

von

In Krisen zeigt sich meistens, wie nachhaltig Motivation, Zusammenhalt, Flexibilität, Kundenorientierung, Kreativität etc. in einer Kultur vorhanden sind oder eben nicht. Eine Krise offenbart zudem Veränderungsnotwendigkeiten, die man in guten Zeiten gerne auch mal ignoriert. „Das Gute war schon immer der Feind des Besseren“, wusste schon Voltaire im 18. Jahrhundert. Jetzt aber sind alle Unternehmer, Entscheidungsträger und Verantwortungsträger in den Organisationen wachgerüttelt.

5 Kompetenzen für die Zukunft

Was sagt die aktuelle Forschung zum Thema Zukunftskompetenzen? Welche Fähigkeiten werden in Zukunft von Mitarbeitenden und Führungskräften benötigt?

In unsere Metastudie sind acht Untersuchungen mit zusammen mehr als 3.000 Befragten eingeflossen. Insgesamt haben sich in den Studien 64 Kompetenzen als besonders wichtig herausgestellt. Wir geben Ihnen einen Überblick und setzen den Fokus dabei auf die 5 wichtigsten Zukunftskompetenzen.

Studie des Monats: August

von

Wie sieht die Zukunft von Organisationen und Arbeitswelten aus? Ist die aktuelle Corona Krise ein hemmender oder treibender Faktor für die Themen Führung und Struktur? Wie wird es sein, das Next Normal?

Diese Fragen versucht die aktuelle Studie „The Next Normal – Perspektiven zur Zukunft des Organisierens“, die in Kooperation zwischen der Organisationsberatung Metaplan und Haufe entstanden ist, auf den Grund zu gehen. Grundlage sind 100 qualitative Expert*innen-Interviews mit Führungskräften aus der DACH-Region.

Wie stark kann ein Mensch sich verändern?

Wie stark kann sich ein Mensch verändern? Welche Voraussetzungen braucht es dafür?

Menschen haben das Bedürfnis nach lebenslangem Lernen. Die Voraussetzung dafür ist, dass sie eine ihren individuellen Motiven entsprechende Möglichkeit der Weiterentwicklung sehen. Wir geben einen Einblick in die Forschung und außerdem 6 praktische Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter zu Veränderungen ermutigen und sie dabei unterstützen können.

Studie des Monats: Juli

von

Die Energy Factory St. Gallen und die HR Pepper Management Consultants haben im April 2020 gemeinsam untersucht, wie sich die Corona-Krise auf die Leadership-Kultur und den Erfolg in den Unternehmen auswirkt. Das Ergebnis: Spitzenführungskräfte neigen offenbar zu Realitätsverlusten!

Offenbar schätzen die Spitzenführungskräfte der insgesamt 300 befragten Unternehmen sowohl ihre eigene Arbeit als auch die Kultur ihres Unternehmens deutlich positiver ein als andere Organisationsmitglieder...

Studie des Monats: Juni

von

Rund ein Drittel der Führungskräfte in Deutschland fühlt sich überlastet und unsicher. Das zeigt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit dem Rheinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung. Da Führungszweifel nachweislich mit einer geringeren Führungswirkung einher gehen, verschenken viele Unternehmen in der Konsequenz wertvolles Potenzial.

Doch worin liegen die Gründe der Selbstzweifel deutscher Führungskräfte und wie lassen sie sich beheben?

Simulationen ermöglichen tiefes Lernen mit der ganzen Persönlichkeit

Simulationen sind eine ideale Technik für nachhaltiges und tiefes Lernen. Ihre Wirksamkeit darin, neues Wissen zu generieren und zugleich als Fähigkeiten praktisch anzuwenden, wurde schon in vielen Studien erfolgreich nachgewiesen. Erfahren Sie, wie unser Gehirn lernt und wie Simulationen mit Active Learning auch im Managementbereich für ein tiefes Lernen sorgen.

Studie des Monats: Mai

Ca. 1000 betriebliche Entscheider aus diversen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das Unternehmen Hays in Kooperation mit der IBE in einer empirischen Studie zum diesjährigen HR-Report befragt. Der im Januar 2020 erschienene HR-Report befasst sich mit dem Schwerpunkt lebenslanges Lernen und blickt zudem auf aktuelle HR-Trends.

Fazit: Lebenslanges Lernen hat einen hohen Stellenwert im Unternehmen.

Wie authentisch darf ich im beruflichen Setting sein?

Im beruflichen Kontext ist Authentizität ein Erfolgsfaktor: Neue Mitarbeiter sollen sich mit ihrer ganzen Persönlichkeit ins Team einbringen und Angestellte wünschen sich ein glaubwürdiges Verhalten ihrer Führungskräfte.

Auch in unseren Seminaren und Trainings von Strametz sprechen wir viel über dieses Phänomen. Gerade junge Nachwuchskräfte fragen uns immer wieder...