toggle menu

Eigenland

Gemeinsam intuitiv und schnell Kernhandlungsfelder identifizieren

Die Methodik

Die Eigenland®-Methode aktiviert beide Gehirnhälften einer Person und macht so den unbewussten Erfahrungsschatz zunutze, sie nutzt die Kraft der Gamification und führt zu ganz neuen, überraschenden und nachhaltigen Erkenntnissen. Mit der einzigartigen Verbindung haptischer, intuitiver und digitaler Elemente werden selbst unbequeme Aspekte leicht besprechbar.

Für Ihr Thema werden provokante Thesen aus sechs verschiedenen Bereichen einer Organisation aufgestellt. Diese werden durch die Teilnehmer intuitiv und gleichzeitig bewertet, sodass sie sich gegenseitig nicht beeinflussen können. Daraus ergibt sich für jede These eine Team-Bewertung, die später im Gesamtbild analysiert und diskutiert wird. Die sechs Thesenfelder sind so gegliedert, dass sie vom äußeren Umfeld des Unternehmens bis hin zu seiner internen Kommunikation wesentliche Merkmale abdecken und sich ein 360°-Bild des Kernthemas abzeichnet.

 

                            

 

In 6 Schritten zum gemeinsamen Bild

Schritt 1: Themen gemeinsam entdecken

Wählen Sie aus vorhandenen Thesen-Sets aus oder gestalten Sie Ihre Thesen individuell mit uns, passend zu Ihren Handlungsfeldern. Jedes Workshop-Thema wird dabei in sechs Bereiche gegliedert, um ein 360°-Bild des Kernthemas zu erhalten:

  • Markt/Umfeld/äußere Einflussfaktoren (Ozean)
  • Identität/Sichtbarkeit/Kultur/USP's (Berge)
  • Beziehungen von innen nach außen und außen nach innen (Flüsse)
  • Ergebnisse/Leistung für alle Beteiligten (Wälder)
  • Organisation/Strukturen (Städte)
  • Kommunikation/Beziehungen (Straßen)
Schritt 2: Intuitive Thesenbewertung

Jeder der sechs Bereiche erhält bis zu sechs Thesen, die den Idealzustand skizzieren. Diese Thesen werden gleichzeitig und intuitiv von den Teilnehmenden bewertet, indem bunte "Bodenschätze" auf die Thesenscheibe, die sichtbar in der Mitte platziert wird, gelegt werden.

Beispielthesen zum Thema „Agile Entwicklung & Zusammenarbeit“:

  • „Das gesamte Wissen unserer Organisation ist für jeden jederzeit leicht verfügbar.“
  • „Um schneller handlungsfähig zu sein, wird die Strategie vom gesamten Führungsteam entwickelt.“
  • „Agile Unternehmen benötigen ein neues Führungsverständnis.“
Schritt 3: Haptisches Spielerlebnis

Diese Bodenschätze haben fünf Farben von Teer "Das trifft nicht zu" bis Gold "Das trifft voll zu". Hierarchien und Meinungsführer spielen bei der Bewertung keine Rolle, denn auf Ansage des Moderators lassen alle ihre Schatzsucher gleichzeitig und ganz anonym in der Mitte fallen.

Schritt 4: Sofortige Auswertung

Der Moderator notiert die Bewertungen der Teilnehmenden gleichzeitig in einer App und es geht sofort weiter mit der nächsten These. Am Ende eines Thesenbereichs kann das Gesamtergebnis durch die App direkt ansprechend visualisiert und ein Ausdruck ausgehändigt werden.

Schritt 5: Gemeinschaftlicher wertschätzender Thesendiskurs

Nun werden die Thesen anhand der Auswertung gemeinsam diskutiert. Der Moderator kann dabei ablesen, welche Thesen eine hohe Zustimmung erfahren haben oder wo sich die Gruppe uneinig ist. Es entsteht ein wertschätzender und wertschöpfender Austausch, in dem Perspektiven geteilt, ungenutzte Potenziale sichtbar und Ideen entwickelt werden.

Schritt 6: Gemeinsames Bild entwickeln

So werden alle Thesenbereiche nacheinander intuitiv bewertet und anschließend rational diskutiert. Am Ende entsteht durch die Bewertung aller Thesen eine individuelle Insel Ihrer Organisation. Sie liefert Ihnen ein gemeinsames Bild für Ihr Entwicklungsthema und zeigt auf, wo Potenziale entfaltet werden können.

Besondere Merkmale

  • Innovativer Mix aus Workshop und Think-Tank
  • Einzigartige Verbindung aus intuitivem und rationalem Vorgehen (digital + analog)
  • Spielerische, multisensorische Methodik
  • Strukturierter und dennoch flexibler Prozess
  • IT-gestützte Visualisierung

Das Ergebnis im Überblick

1. Erkenntnisse über den aktuelle Status zu bestimmten Themen in der Organisation und zielgerichtete Weiterarbeit

2. Inneres Commitment und gemeinsames Bild der Teilnehmenden zu Zielen und Vorgaben

3. Quick Wins, Ideen und Lösungen

4. Gesteigerte Mitarbeiterzufriedenheit, höhere Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit

5. Weitere langfristig nachweisbar materielle und immaterielle Erfolge

Anwendung und Zielgruppe

Als zertifizierter Partner arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen an Ihren Entwicklungsthemen. Dafür setzen wir die Eigenland®-Methode in einem interaktiven Workshop ein und erarbeiten Schritt für Schritt konkrete Handlungsmaßnahmen für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen. Je nach Ihren Themen ist ein halber bis ganzer Tag ausreichend, um aussagekräftige Ergebnisse zu erfahren.

Pro Gruppe können 4 bis 12 Teilnehmer gleichzeitig an den der Thesenbewertung arbeiten. Die Gruppe kann entweder aus einem bestehenden Team, aus einer oder mehreren Abteilungen kommen oder je nach Ziel und Zweck zusammengestellt werden.

Mehr Informationen

Next Leadership Impuls-Workshop

Next-Leadership-Prozesse mit der Eigenland-Methode anstoßen.

Mehr erfahren