toggle menu

Der Weg zur People Company

Mitarbeiter im Zentrum führen zu mehr Wachstum

Umbruch der Arbeitswelt

Zum ersten Mal in der Arbeitsgeschichte stehen Unternehmen der Herausforderung gegenüber, fünf verschiedenen Generationen an Mitarbeitern, neuen digitalen Technologien und zunehmend globalerem Wettbewerb zu begegnen. Gleichzeitig müssen sie den Wettbewerb im Blick behalten und wollen ihren Marktanteil halten oder noch vergrößern.

Eine weitere Herausforderung ist die Steigerung der Mitarbeitermotivation und -produktivität, die sich seit Jahrzehnten nicht verbessert haben. Der durchschnittliche globale Motivationswert liegt bei nur 29 % – das heißt, dass nur jeder dritte Beschäftigte motiviert ist, bei der Arbeit sein Bestes zu geben. Und trotz immer neuer technischer Innovationen ist das Produktivitätswachstum seit mehreren Jahrzehnten gleichgeblieben. Auf globaler Ebene ist die Produktivität sogar zurückgegangen, was alle Unternehmer aufhorchen lassen sollte.

Laut einer Studie von Sage* erzielen führende Unternehmen deutlich schnelleres Wachstum und nachhaltigeren Erfolg als andere. Sie werden als „Gazellen“ bezeichnet und stechen üblicherweise vor allem im HR-Bereich heraus. Die Ergebnisse lassen ein klares Muster erkennen: Wachstumsstarke Unternehmen stellen das Potenzial ihrer Mitarbeiter in den Mittelpunkt. Man kann sie als People Companies bezeichnen.

*durchgeführt von Insight Avenue

Was ist eine People Company?

Eine People Company ist ein Unternehmen, dessen wertvollste Ressource die Mitarbeiter sind und dessen Geschäftserfolg vom Erfolg seiner Mitarbeiter abhängt. People Companies arbeiten proaktiv daran, dass ihre Mitarbeiter motiviert und produktiv sind und ihr Bestes geben können. Eine People Company kann auch in Phasen des Fachkräftemangels die richtigen Mitarbeiter anwerben und an das Unternehmen binden. Die Aufgaben der Personalabteilung werden in einer People Company laufend um neue Kompetenzen und Funktionen erweitert.

Eigenschaften moderner People Companies:

  • Automatisierung der Mitarbeiterverwaltungsprozesse – mehr Zeit für die wichtigen Mitarbeiterthemen
  • Smarte Technologien – mehr Self Service Angebote für Mitarbeiter
  • People Marketing und Bewerbererlebnis – Mitarbeitermarketing analog Kundenmarketing
  • HR-on-Demand – Direktzugriff auf HR-Services
  • Kontinuierliches Feedback – unbürokratischer gegenseitiger Feedbackprozess
  • Großartiges Mitarbeitererlebnis – bedürfnisgeleitete Kommunikationskanäle
  • Mitarbeiterorientierte Unternehmensfunktionen - z. B. bestehend aus Chief People Officer, Wirtschaftspsychologen und People Scientists
  • People Science – Daten nutzen, um noch besser zu werden