toggle menu

Weitere Simulationsformate

Simulationen für besondere Themen und Zwecke

Die Simulationen

Neben den ausführlicher vorgestellten Simulationen bieten wir zahlreiche weitere Formate als Training oder Diagnostikmethode an, sodass sich unser Portfolio laufend weiter entwickelt. Sprechen Sie uns also gerne an, wenn Sie ein konkretes Thema vermissen, denn möglicherweise haben wir es schon längst vorbereitet. Hier möchten wir noch einige weitere Simulationen vorstellen, die für bestimmte Zwecke oder nicht so häufig nachgefragte Ziele eingesetzt werden.

Transformational Leadership

Von der transaktionalen zur transformationalen Führung

Gerade im Zuge vieler Transformationen erfährt das transformationale Führungsmodell derzeit starke Aufmerksamkeit. Daher haben wir unsere klassische Führungssimulation
in einer speziellen Variante auf genau dieses Thema ausgerichtet.

Die Teilnehmer reflektieren Ihre Führungsstile im Vergleich zwischen transaktionalen und transformationalen Verhaltensweisen. Dabei erhalten sie entweder durch eine im Vorfeld durchführte Selbsteinschätzung oder sogar durch ein 180°-Grad-Feedbackverfahren eine erste Einschätzung zur persönlichen Anwendung der verschiedenen Führungsstile. In der Simulation erleben Sie dann herausfordernde Situationen, die anhand eines auf transformationale Führung ausgerichteten Feedbackprozesses und Ihres Ergebnisreports individuell reflektiert werden. Durch diese realitätsnahe Erfahrung und Reflexion erweitert sich das Bewusstsein sowie das Führungsstilrepertoire für verschiedene Führungssituationen. Führungsstilflexibilität und Führungsstilsicherheit werden für den Führungsalltag verbessert.

Interactive Leadership in Intercultural Teams

Intercultural Leadership Simulation

Unsere interkulturelle Leadership Simulation schafft eine Arbeitsumgebung, die sowohl auf das Erreichen von Ergebnissen als auch auf die Kommunikation und Zusammenarbeit in einem interkulturellen Team ausgerichtet ist. Die Simulation bezieht alle Teilnehmer in eine simulierte, aber realistische Abfolge eines typischen Geschäftstages ein. Jeder nimmt als Führungskraft oder Teammitglied teil und begegnet in verschiedenen Projekten typischen Führungsherausforderungen, die im internationalen Kontext typisch sind.

Dieses Format unterstützt die Teilnehmer, Führungsherausforderungen und Kommunikationsprobleme zu verstehen und zu reflektieren, die durch zunehmende globale Zusammenarbeit auftreten können. Es ist mehr als nur Dos and Don’ts für interkulturelle Zusammenarbeit. Es unterstützt das Verstehen von kulturellen und persönlichen Unterschieden.

One-Pager

Führen in der Matrix

In komplexen Strukturen führen

Matrixorganisationen gewinnen zunehmend an Bedeutung, da hier die Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse sehr effizient gestaltet sind. In der Simulation
„Führen in der Matrix“ wird ein Spannungsfeld innerhalb einer funktional-objektbezogenen Matrixorganisation abgebildet. Die Teilnehmer können dieses Spannungsfeld in der Simulation bewusst reflektieren und die Perspektiven durch Rollenwechsel verändern.

Besonders gern wird dieses Format für diagnostische Zwecke im Rahmen eines interaktiv dynamischen Development Centers eingesetzt, da hier ca. 12 Teilnehmer in der Simulation aktiv sind und mehrere Führungsrollen ermöglicht werden können.

Changemanagement Simulation

Veränderungen gestalten und führen

Im Changemanagementsimulator erleben die Teilnehmer einen Veränderungsprozess in einem simulierten Unternehmen aus verschieden Perspektiven. Typische Herausforderungen solcher Veränderungsprozesse werden gezielt aufgegriffen und trainiert, wie z. B. die Zieldefinition, die Überzeugung kritischer Stakeholder, die Umsetzung und Implementierung der Veränderung. Ferner erleben die Teilnehmer live ihr Verhalten, Wirkung und Rückkopplung auf ihr Handeln. Diese Erfahrungen werden durch Reflexion und Feedback in Lernprozesse transformiert. So wird ein hoher Erkenntnisgewinn und ein schneller Praxistransfer sichergestellt.

Das Format eigenet sich für Führungs(nachwuchs)kräfte, Change Agents und Promotoren in Veränderungsprozessen zur Vorbereitung auf Changeprozesse und Stärkung der Führungskompetenz in Veränderungsthemen. Ebenso wird die Anwendung und Wirkungsweise von Change Tools trainiert und die Wirkungshebel in Changeprojekten durch Erfahrungslernen erlebt. Dadurch wird die Reflexion und Erweiterung eigener Handlungskompetenz im Umgang mit typischen Herausforderungen in Veränderungsprozessen (z. B. Widerstand bei den Mitarbeitern, innere Kündigung, Konflikte, Verunsicherung gestärkt.

Mehr Informationen

Termine

Die Simulation live erleben und teilnehmen

Weiterlesen

Video

Einblick in unsere Simulation

Weiterlesen