toggle menu

Die Führungssimulation

Realitätsbezogene Simulation alltäglicher Führungssituationen

Die Simulation

Die Führungssimulation ist eine realitätsbezogene Simulation alltäglicher Führungssituationen. In einem Planspielunternehmen werden sowohl allgemeine Führungsaufgaben als auch besondere Führungsherausforderungen (die mit dem Auftraggeber abgestimmt werden) in eine Rahmenhandlung eingebettet. Dies führt zu alltagsnahen Situationen, in denen die Teilnehmer durch konkrete Erfahrungen lernen, die eigene Wahrnehmung schulen und ihre Kompetenzen erweitern. Für jede Simulationsrunde werden dabei Führungs- und Mitarbeiterrollen definiert, welche von Runde zu Runde zwischen den Teilnehmern rotieren. So sind alle aktive eingebunden und es entstehen keine Zuschauerrollen. Die Simulationsrunden variieren thematisch und ermöglichen eine vielfältige Diskussion mit Impulsen zu praxisrelevanten Führungsfragen. Dadurch werden ein hoher Erkenntnisgewinn und schneller Lerntransfer erzielt. Intensive Feedbacksequenzen im Anschluss an jede Simulationsrunde ermöglichen den Teilnehmern durch Reflexion die Auswirkungen des eigenen Führungsverhaltens zu erkennen, zu überprüfen und für die eigenen beruflichen Herausforderungen produktiv nutzbar zu machen.

Methodik

Alle unsere Simulation basieren auf unserem Verständnis von Active Learning und sind als verhaltensorientierte Simulation eines typischen Berufsalltags zu verstehen, die verschiedene Themen und besondere Herauforderungen in mehreren Simulationsrunden verdichtet abbilden. Mit der Critical Incident Methodik steuern wir dieses interaktiv-dynamische Setting und sorgen für ein praxisorientiertes Training verschiedener Handlungskompetenzen. Mehr dazu auch unter Unser USP.

Einsatz der Führungssimulation

Zielgruppen
  • Führungskräfte
  • Nachwuchsführungskräfte
  • Potenzialkandidaten
  • In einer Gruppe von 7 bis 14 Personen (Einzelanmeldungen sind in offenen Simulationen möglich)
Einsatzmöglichkeiten

Die Führungssimulation kann für die verschiedensten Zwecke und in unterschiedlichen Formen eingesetzt werden:

  • Verhaltensorientiertes Development Center
  • Verhaltensorientiertes Assessment Center
  • Training von bestimmten Führungsherausforderungen in konkreten, realitätsnahen Situationen
  • Ausprobieren und Üben von situativen Führungsstilen und Verhaltensweisen
  • Standortbestimmung der eigenen Handlungskompetenz als Führungskraft
  • Identifizieren von Eignung und Potenzialen zur operativen Mitarbeiterführung
  • Ableiten von Handlungspraktiken für gegenwärtige/zukünftige Führungsaufgaben
  • Trainieren eines offenen und konstruktiven Feedbackverhaltens
  • Reflexion der eigenen Wahrnehmung und Wirkung auf andere
  • Operationalisierung/ Praxistransfer von Unternehmens-, Führungs- und Kulturleitlinien
  • Evaluierung von Seminar- und Trainingsprogrammen (Check Handlungskompetenz)

 

Durchführung

Die Führungssimulation kann in verschiedenen Versionen und Formaten zwischen 1,5 und 3 Tagen durchgeführt werden, in denen folgende Rahmenpunkte die Agenda füllen:

  • 3-5 Simulationsrunden in einem Planspielunternehmen
  • Verschiedene Unternehmensbereiche mit praktischen Aufgabenstellungen
  • Überprüfung der Führungseffektivität durch Leistungsmessung der Arbeitsergebnisse
  • Strukturierter Feedbackprozess unter Moderation erfahrener Führungstrainer
  • Ausgewählte und praktische Impulse für die Führungspraxis
  • Systematische Zusammenfassung der Erkenntnisse und Ableitung von Transfermaßnahmen
Sprachen

Die Führungssimulation kann in folgenden Sprachen durchgeführt werden:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Polnisch
  • Tschechisch

Darüber hinaus wird die Führungssimulation zukünftig in folgenden Sprachen angeboten:

  • Russisch
  • Spanisch

Mehr Informationen

Termine

Die Simulation live erleben und teilnehmen

Weiterlesen

Video

Einblick in unsere Simulation

Weiterlesen